Abwehr von Drohnen

In den letzten Jahren sind unsere Anlagen mehrmals von Hackern angegriffen worden, die Zugang zu unseren zahllosen Forschungsprojekten erhalten wollten.  Diese Angriffe haben uns jedoch widerstandsfähiger gemacht und helfen uns dabei, unsere Netzsicherheit auf dem neuesten Stand zu halten.

Heute wird die Sicherheit unserer Unternehmen erneut durch die rasante Entwicklung einer neuen Technologie bedroht, die rasche Fortschritte im Bereich der Zugänglichkeit, Wendigkeit, und Taktik macht.  Drohnen können ein ernsthaftes Gefahr darstellen, auch wenn sie ein lustiges und nutzvolles Werkzeug zu sein erscheinen.  Daher hat sich Abstergo vorgenommen, unsichtbare Sicherheitszäune zu entwickeln, die Drohnen und Hacker von seinen Anlagen fern halten sollen.  Diese ‘Zäune’ können zum Schutz abgelegener Funktürme, Umspannwerke, und vieles mehr verwendet werden. Mit der Verbesserung kommt eine mögliche Expansion in den Schutz fahrender Fahrzeuge, wie Autos und Flugzeuge.

So können beispielsweise Autos gehackt werden (Englisch): https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=MeXfCNwMG64

Advertisements

2016 Update

juno-2-e9b7c5e883578169f93618d406dd17bda4279c48-s900-c85Abstergo und seine Schwestergesellschaften haben bisher ein wahrhaft tolles Jahr gehabt, und wir möchten Ihnen ein paar unserer Erfolge mitteilen.

  • Wir haben virtuelle Realität erfolgreich auf die nächst höhere Ebene gebracht, indem wir sie medizintechnisch angewendet haben. Zum Beispiel, um autistische Kinder beim Kommunizieren und dem Erkennen sichtbarer Gesichtsausdrücke zu helfen.
  • Dazu haben wir ein zu Hause verwendbares DNA Test-Kit entwickelt und eingeführt für alle, die tiefer in ihrer Herkunft eintauchen wollen.
  • Die Genetik verwenden wir auch zur besseren Ermittlung diverser Krebsarten.  Unsere Studien haben gezeigt, dass sich Krebs bei verschiedenen Rassen anders benimmt.
  • Sie haben zweifellos schon von unserem neuesten astronomischen Erfolg gehört. Juno ist erfolgreich in Umlauf um Jupiter gebracht worden und wird bald anfangen, die Entstehungsgeschichte des Planets zu ergründen.
  • Im Dezember wird Abstergo Entertainment sein erster Spielfilm veröffentlichen.

Wir bei Abstergo sind immer beschäftigt, und wir werden uns weiterhin bemühen, die Welt zu verbessern.

Möchten Sie mehr über diese Projekte erfahren?  Bitte lassen Sie uns wissen.  Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen.
Abstergo: Besser leben.

 

Neues Design

Wie Sie bestimmt schon bemerkt haben, hat sich das Design von Abstergo verändert. Das alte, bunte Design, das der Bewerbung von Abstergo Entertainment und seinen Produkten diente, wird in Zukunft nicht mehr für das gesamte Unternehmen verwendet, stattdessen werden wir eine neue Version des alten Abstergo Industries-Logo verwenden, die auch im kommenden Film unseres Tochterunternehmens Verwendung finden wird.  Weiterlesen

Gefälschte ‚Tech Support‘ Anrufe

Mehrere Abstergo Mitarbeiter haben Anrufe von einer Person gemeldet, die sich als Angestellte unseres technische Unterstützungsdienstes, oder DIT -Benutzerunterstützung angibt. Diese Person behauptet meistens, dass Sie ein Virus (oder Ähnliches) auf Ihrem PC haben, und, dass er/sie daher Fernzugriff braucht. Sie bekommen in diesem Moment eine E-Mail mit einem Link, der Ihnen an eine Website weiterleitet und die erwünschte Fernzugriff gewähren soll. Bitte beachten Sie, dass Ihnen unsere DIT-Benutzerunterstützung immer direkt mitteilen wird, wenn sie Zugriff auf Ihrem PC brauchen. Nachdem Sie eine solche Aufforderung angenommen haben, sollen von Ihnen keine weitere Maßnahmen erforderlich sein.

Zu den Indizien dieses Betrugs gehören eventuell eine Telefonnummer, die aus einer fremden Gegend stammt, oder ein allzu generischer Name. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie mit einem echten DIT-Techniker sprechen, bitte notieren Sie den vollen Namen des angeblichen Technikers und melden Sie sich bei der Benutzerunterstützung, um dieser nachzuprüfen. Wenn Sie diese Maßnahmen ergreifen, werden Sie eventuell böswillige Aktivitäten verhindert haben. Wer bei unbefugtem Zugriff auf das Abstergo Netzwerk erwischt wird, kann mit harter Bestrafung rechnen.

Sollten Sie Fragen zur Unternehmenspolitik, oder zum Gebrauch unseres gesicherten Netzwerks haben, bitte wenden Sie sich an Ihrer jeweiligen HR-Abteilung. Dies ist unternehmensweit ein wachsendes Problem und nicht auf ein gewisses Bereich beschränkt.

Verbesserung der virtuellen Realität

Abstergo ist unbestreitbar am Meisten für seine berühmteste Erfindung – der Animus – bekannt. Dieses weit-bekannte Wunder der Technologie hat aber seine Grenzen. Zum Beispiel, dass er beim Gebrauch still gehalten werden muss. Obwohl er (der Animus) bereits eine Illusion der Bewegung anbietet, sorgen seine funktionelle Einschränkungen für Probleme bei manchen Verbrauchergruppen, die ein aktiveres Leben führen wollen. Wir haben uns daher entschlossen, diese Probleme anzugehen, indem wir ein frei bewegendes Laufband-System mit der virtuellen Welt verknüpft haben. Jetzt können Sie beinahe Wort wörtlich durch die gesamte Weltgeschichte laufen, springen, und spazieren.

Während wir weiterhin fleißig daran arbeiten, unsere VR-Technologie zu verbessern, wollen wir auch die allgemeine Lebensqualität verbessern, indem wir Systeme entwickeln, die tragbar (zum Beispiel, als Koffergerät) sind, und fast überall verwendet können. Unser Ziel ist, den Zugriff auf Grundrechte, wie Ausbildung, zu verbessern. Stellen Sie sich vor – Sie stehen auf und brauchen bloß eine VR-Brille aufzusetzen, um zur Schule zu gehen. Sie könnten über ein Onlinesystem in Echtzeit mit Lehrern, Mitschülern, oder anderen Teilnehmern aus aller Welt frei kommunizieren und dabei die Grenzen zwischen der virtuellen Welt und dem echten Leben verwischen. Bewegungserfassung ermöglicht es dem Gerät, seine Lage und Orientierung durch speziell angefertigte Sensoren abzumessen. Tiefensensoren ermöglichen es dem Gerät, die Gestalt seiner Umgebung zu ergründen und lassen die virtuelle Welt, und dem echten Leben zusammenwirken.

Diese Technologie gewinnt derzeit auch schnell an Zustimmung aus der medizinischen Welt. Der Zugang zur virtuellen Realität schenkt Kindern, die sonst im Krankenhaus gefesselt sind, neue Erfahrungsmöglichkeiten. Sie können jetzt reisen, ein virtuelles Haustier besitzen, oder mit anderen Kindern in einer normalen Umgebung spielen. Abstergo strebt sich jeden Tag danach, eine bessere Welt zu erschaffen.

animusvr4_00000

Algen und die Zukunft

Man macht sich meistens keine besonders große Gedanken über Algen, aber wir bei Abstergo sind der Meinung, dass diese bescheidene Lebensform ganze Welten verwandeln kann. Wir investieren derzeit Millionen in Algen-zentrierte Biotechnologie.  Wir ergründen das Potenzial der Bioenergie, – brennstoffe, und sogar Terraformation, auf der Suche nach einer umweltverträglichen Zukunft. Wir glauben, dass wir Planeten wie Mars mithilfe von Algen terraformieren und bewohnbar machen können.

Algen sind eine extrem anpassungsfähige, schnellwachsende Lebensform, die unserer heutigen Welt vor drei Milliarden Jahren fundamentiert hat. Algen gibt es in fast jeder Umgebung zu finden, samt Thermalquellen, boden-freie Umgebungen, und sogar in anderen lebenden Organismen. Algen produzieren außerdem zwischen 70 und 80 Prozent unserer Sauerstoffversorgung und sind daher für das Terraformieren perfekt geeignet. Durch kleinere Laborexperimente können wir mit Algen bereits Mikroklimen erzeugen und möchten diese demnächst auch erweitern. Außerdem haben wir entdeckt, dass bestimmte Algen Brennstoffe als Nebenprodukt produzieren und arbeiten seitdem daran, diese Algen gentechnisch für die Massenproduktion zu verändern. Wir erforschen auch die durch manche Algen produziere Giftstoffe, in der Hoffnung, gefährliche Algenblüten-Vorkommnisse beheben, und das Massen-Absterben von Tieren verhindern zu können.

 

Ausweitung im All

Gefällt Ihnen Der Marsianer von Ridley Scott?  Abstergo weitet sich gerade im Bereich der Bepflanzung im Weltall aus.  Wir haben bereits erfolgreich Blumen und Kräuter auf der Internationale Raumstation angebaut und möchten auch nahrhaftere Feldfrüchte erzeugen.  Bei der schwerelose Bepflanzung tauchen aber viele Probleme auf.  Zum Beispiel; die Wasseraufnahme. Dazu kommt auch die Frage, ob die Dauerbelastung der Pflanzen durch die häufig vorkommende Schadstoffe im Raumschiff dessen Entwicklungsprozess beeinflusst, und ob dieser Einfluss die resultierende Ernten für den Verzehr ungeeignet macht.

Mit den Daten, die wir durch unsere Erprobungen auf der Raumstation geerntet haben, könnten wir unsere Anbaumethoden auf Erden verbessern. Wir könnten, zum Beispiel, Bauernhöfe entwerfen, die leistungsfähiger sind, oder Gewächshäuser, die weniger Wasser und kleinere Ackerflächen verbrauchen.

In unseren Bestrebungen, unsere Galaxie besser zu verstehen, machen wir immer wieder neue Fortschritte. Vielleicht haben Sie schon von der Entdeckung des ‘9. Planets’ gehört.  Dieser Planet ist bereits in 2014 entdeckt worden. Da wir aber sehr hohe wissenschaftliche Qualitätsforderungen haben, wollten wir uns dieser Entdeckung sehr sicher sein, ehe wir sie förmlich veröffentlicht haben.